News

1_1
Wettbewerb "Fleur de la Champagne"

Unser Beitrag für den Wettbewerb des Wohn- und Gewerbebaus „Fleur de la Champagne“ in Biel löst die geschlossene Blockrandstruktur auf und organisiert das Raumprogramm in vier in ihren Dimensionen differenzierte Baukörper, welche untereinander durch Brücken und Terrassen verbunden sind.

1_2
Publication "Contextes"

Contribution pour l'„Ensemble Riedgrabenweg“ dans l’ouvrage de Bruno Marchand et Lorraine Beaudoin "Contextes: le logement contemporain en situation", publié par EPFL Press.

Vorhergehende Beiträge
1
Publikation Schulhaus Staffeln

Das kürzlich fertiggestellte Schulhaus Staffeln wurde in den Zeitschriften "Hochparterre Wettbewerbe" sowie "Schweizer Baudokumentation" mit je einem Artikel publiziert.

1_1
4. Preis für „Les yeux bleus“

In verschiedenen Bewertungsrunden hat die Jury das Siegerprojekt erkoren und unser Wettbewerbsprojekt für das Schulhaus in Widen wurde mit dem 4. Preis ausgezeichnet. «Die Architekten hatten die Aufgabe, eine Doppelturnhalle, sechs Schulzimmer, drei Gruppenräume, ein Musikzimmer, eine Werkstatt und die Tagesstrukturen auf dem existierenden Schulareal an der Bremgarterstrasse unterzubringen.» (Aargauer Zeitung 2021)

1_0
Wohnüberbauung Eichwaldstrasse

Das Bauprojekt des Wohn-und Gewerbegebäude an der Eichwaldstrasse in Luzern ist abgeschlossen. Das Projekt wird nun an der Generalversammlung der Genossenschaft präsentiert.

1
Tribunal Cantonal Lausanne

Après avoir reçu l’autorisation de construire, les coûts du projet sont en cours de préparation afin d’envoyer les soumissions au début de l’été. Les travaux sont composés de l’extension, de la transformation du bâtiment existant et de la mise en conformité énergétique des façades. Les travaux débuteront en automne 2021.

1_2
Fertigstellung EFH Abeggweg, Zürich

Der Umbau des Wohnhauses am Abeggweg in Zürich ist fertiggestellt und die Räumlichkeiten bezugsbereit.

3
Haus RaBe - Nominierung Architekturpreis

Nach der Nominierung und dem Ergebnis des Wettbewerbs, wurde Haus RaBe in dem Buch "Das Beste Einfamilienhaus - Architekturpreis 2020" publiziert.

1_2
Ein Hochhaus, drei Massstäbe

Die Gebäude der SIG beschreiben eine Traufhöhe von 30 m. Diese ist prägend für den Industrieplatz und die urbane Kulisse des Rheinfalls. Das Haus übernimmt diese Höhe am Platz und führt gleichzeitig eine neue Trauflinie von knapp unter 40 m ein. Der Schattenwurf auf die benachbarten Liegenschaften wird minimal gehalten. Ein dreigeschossiger Annexbau ergänzt das Projekt, erweitert den Sockel, schliesst den Platz ab und gestaltet den Übergang zur Nachbarschaft. Neuhausen am Rheinfall

5
Fertigstellung Peka Halle, Mosen

Kurz vor Ende des Jahres 2020 wurde die Produktionshalle zur Erweiterung der Peka Metall AG in Mosen eröffnet. Der Innenraum mit zwei vertikalen Stützen generiert eine grosse Flexibilität.